Skip to main content

FC Fraunberg

Offizielle Homepage
FC Fraunberg 1956  Fußball  Tischtennis  Freizeitangebot  FC Impressum   
FC Termine
FC Spielplan/Ergebnisse
FC 1./2. Mannschaft
FC AH
FC Jugend
FC SR

 Updated : 24.10.2016

Manfred Angermaier  : 08762/729765    oder    0176 / 23304937 (Abteilungsleiter)

 


2016/2017


SV Zustorf  -  FC Fraunberg     0:3  (0:1)

 

EDM 07.11.2016 -In den ersten 45 Minuten war wenig los in Zustorf. Die einzige Chance nutzte Manuel Obermaier zum Fraunberger 1:0. Nach einem Diagonalpass von der Mittellinie scheiterte er zunächst am Keeper, traf aber im Nachschuss. Die Vorentscheidung fiel erst in der Schlussphase. Nach einem umstrittenen Handspiel entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Gästespieler Thomas Schmied versenkte (78.). Vier Minuten später dezimierte sich Zustorf selbst, denn Steven Metz wurde wegen einer Tätlichkeit mit Rot des Feldes verwiesen. Dennoch hatte der SVZ zwei Chancen, die Partie noch einmal aufleben zu lassen. Doch in der Nachspielzeit vollendete Fraunbergs Spielertrainer Christian Daimer einen Konter zum 3:0-Endstand.


FC Fraunberg  -  SC Moosen/Vils  1:2  (1:1)

 

EDM 31.10.2016 -Die Gastgeber mühten sich redlich. Gerade als sie am Drücker waren, ging der Sportclub in Führung (8.). Ein weiter Befreiungsschlag kam hoch in den Strafraum, wurde unglücklich abgefälscht und senkte sich als Bogenlampe über FC-Keeper Christof Käsmaier ins Netz. Nur zwei Minuten später fiel der Ausgleich. Thomas Schmied traf sicher vom Kreidepunkt, nachdem Florian Lex gefoult worden war. Auch der erneute Führungstreffer der Gäste resultierte aus einem Strafstoß, den Benjamin Liebl sicher verwandelte. Mit einem weiteren Elfmeter scheiterte der Schütze eine Viertelstunde vor Spielschluss am Pfosten. Alle Versuche der Gastgeber, den Treffer zum Ausgleich zu erzielen, scheiterten bereits im Ansatz.

 

FC Fraunberg II   -   SVE Berglern II   1:3

Laurenz Brehm

 

SV Dietersheim   -   FC Fraunberg II   1:0


FC Fraunberg  -  BSG Taufkirchen II  2:2  (1:1)

 

EDM 24.10.2016 - Eine schwache Leistung reichte den Gastgebern gerade noch zum Remis. Die Gäste legten durch Max Häusler nach toller Vorarbeit von Robert Jakob vor.Der Ausgleich gelang dem FC durch einen Gewaltschuss von Florian Lex.

Nach der Pause waren die Fraunberger komplett von der Rolle, hatten aber das Glück, dass Manuel Obermaier mit einem Schuss traf, den Gästekeeper Maximilian Nieder unterschätzt hatte. Den Ausgleich für die BSG besorgte abermals Häusler.


SC Kirchasch  -  FC Fraunberg   4:1  (-)

Kirchasch trumpft auf

Spielerisch stark präsentierte sich der SC Kirchasch gegen Fraunberg. Der ungeschlagene Tabellenführer der A-Klasse 8 gewann 4:1 (3:0).

EDM:17.10.2016 – Mit drei Treffern in der ersten Halbzeit legte der SC Kirchasch den Grundstein für seinen neunten Saisonsieg. Dabei hatten die Gäste die erste Möglichkeit. Fraunbergs Mittelstürmer Thomas Schmied wurde am rechten Strafraumeck freigespielt, lief noch einige Meter, scheiterte aber mit seinem Schuss an KSC-Keeper Maximilian Bals (13.). Im Gegenzug fiel die KSC-Führung: Kapitän Christian Enzbrunner zog außerhalb des Strafraums ab, Fraunbergs Martin Angermaier fälschte die Kugel mit dem Rücken noch leicht auf dem Weg ins Tor ab. Felix Scheuchenpflug hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch mit seinem Aufsetzer an Bals. Fortan sahen sich die Fraunberger im Rückwärtsgang. Die Angriffsbemühungen des KSC vor allem über die Außenpositionen zahlten sich aus. Thomas Maier traf nach Kopfballverlängerung von Richard Hehenberger per Flugkopfball zum 2:0 (33.). Nach einer Ecke erhöhte Hehenberger nach einer Ecke auf 3:0. Fraunberg kam trotzig aus der Kabine, spielte jetzt mutig nach vorne und ließ den Tabellenführer alt aussehen. So war der Anschlusstreffer von Schmied per Direktabnahme die logische Folge (55.). Bei Kirchasch lief nicht mehr viel zusammen. So musste eine Freistoßflanke von Benjamin Glas herhalten, die Andreas Schäffler zum 4:1-Endstand einköpfte.

TSV Grüntegernbach  -  FC Fraunberg   2:2  (2-2)

EDM:10.10.2016 –Grüntegernbach erwischte den besseren Start und ging nach einer Ecke durch Michael Bach in Führung (12.). Einen Torwartfehler nutzte Rupert Fink zum 2:0 (20.). Danach hatte der TSV die Chance abermals zu erhöhen, doch er traf nicht. Nach einem Fehler im Spielaufbau kam Fraunbergs Thomas Schmied an den Ball und verkürzte auf 1:2 (33.). Kurz vor der Pause lenkte der TSV Keeper einen direkten Freistoß an die Latte, den zurückprallenden Ball netzte Manuel Obermaier zum Ausgleich ein. Nach dem Seitenwechsel war Fraunberg besser, doch TSV-Torwart Daniel Franz war nicht mehr zu überwinden. Die Hausherren hatten durch Fink und Tobias Maier Chancen, doch es blieb beim gerechten Remis.

 

TSV Nandlstadt II  -  FC Fraunberg II      5:0

TSV Wartenberg II  -  FC Fraunberg II      6:0

FC Fraunberg -  FC Hohenpolding    3:1

EDM: 04.10.2016 – Aus einer schwachen Partie ging Fraunberg als glücklicher Sieger hervor, weil Hohenpoldings Robert Brenninger den Ball bei einem missglückten Abwehrversuch ins eigene Netz beförderte (56.). Vincent Numberger war vor der Pause die Gästeführung gegen eine pomadig auf -tretende Heimelf gelungen (20.). Nach einer Gardinenpredigt zur Halbzeit spielte Fraunberg druckvoll nach vorne. Manuel Obermaier versenkte einen Handelfmeter zum Ausgleich (55.). Nur eine Minute später folgte das Eigentor der Poldinger. Den möglichen Punktgewinn ließ FCH Torjäger Martin Neudecker liegen, als er mit einem Strafstoß an FCF-Keeper Christof Käsmeier scheiterte (87.).

 

FC Fraunberg II  -  FC Türk Gücü Erding II     3:6

Sebastian Sellmaier (2) , Dominik Sachzapidis



FC Fraunberg   -  SV Steinkirchen  3:1  (2:1)

 

EDM16.09.2016 -Fraunberg war mit den Gedanken noch in der Kabine, da schlug der Gast eiskalt zu. Eine Flanke auf den kurzen Pfosten verwertete Dominik Kurz zum 1:0 (2.). Das schien der Weckruf gewesen zu sein. Doch die Hausherren mussten noch eine halbe Stunde warten, ehe Michael Höllinger auf Manuel Obermaier flankte und dieser am langen Pfosten einnetzte. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld verlängerte zunächst ein Gästespieler den Ball an den Pfosten. Den Nachschuss verwandelte Florian Altmann zur FC-Führung (38.). Nach dem Seitenwechsel kam Fraunberg besser aus der Kabine. Altmann legte auf Höllinger zurück, der auf 3:1 erhöhte (55.). Der FSV drängte auf den Anschluss, doch FC-Keeper Maximilian Baches war nicht zu überwinden.



FC Fraunberg II  -  Langenpreising II    2:2

Angelo Mustafa


FC Lengdorf   -    FC Fraunberg    0:1  (0:1)

 

EDM_29.08.2016 -Von einem „dreckigen Sieg“ sprach Fraunbergs Spielertrainer Christian Daimer, den seine Mannschaft gegen Ende der Partie mit viel Glück und Geschick nach Hause geschaukelt hatte. Die Gastgeber hatten in dieser Phase alles versucht. Dabei hatte Daimer selbst genügend Möglichkeiten, schon früh für die Entscheidung zu sorgen, doch er scheiterte aussichtsreich am Lengdorfer Keeper Rainer Obermaier – oder der Pfosten stand im Weg. Nicht so in der 40. minute, als er einen Pass von Martin Angermaier durch die Schnittstelle der Lengdorfer Abwehr annahm und einnetzte. Nach der Pause versuchten die Gastgeber, Druck aufzubauen, doch es kam keine große Torchance zustande. So brachten die Gäste nach einem typischen Sommerkick den Erfolg über die Runden.


 

FC Berglern   -    FC Fraunberg    0:2  (0:1)

EDM 16.08.2016 – In der ersten halben Stunde neutralisierten sich beide Teams. Dann lief Berglerns Thomas Schmidt in den Fraunberger Strafraum und wurde zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelte Wolfgang Fischer souverän. Danach wachte Vizemeister Fraunberg auf, doch Christoph Kressierer im Tor des SV war stets zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel drängte der Gast auf den Ausgleich, doch Berglern konterte durch Schmidt zum 2:0 (54.). Fraunberg stürmte weiter, doch Kressierer war nicht zu überwinden

 

FC Fraunberg II  -  SV Eichenried II    2:3

Florian Altmann,Angelo Mustafa

 

RW Klettham-Erd II   -   FC Fraunberg II    1:3

Simon Selmeier,Barthe Rosenhuber,Dominik Sachpazidis


 SC Moosen  -  FC Fraunberg    0:0

 

EDM 12.08.2016Das Duell zweier heißer Aufstiegskandidaten endete torlos. Ärgerlich war das vor allem für die Moosener. Denn in der letzten Minute vergab Andreas Galler einen Elfmeter,nachdem Martin Kneissl gefoult worden war. Zuvor hatte sich eine enge Partie entwickelt – mit optisch überlegenen Moosenern und auf Konter lauernden Fraunbergern. Die gefährlichste dieser Aktionen hatte der FC nach einer Stunde, als Felix Scheuchenpflug freistehend vor dem Tor vergab.

 

SV Berglern II   -   FC Fraunberg II  -  4:1

Simon Selmeier